Funktionsanalyse und Therapie

Streß
Der Streß des Alltags hinterlässt überall seine Spuren. Häufig werden Probleme mit den Zähnen abgearbeitet, "man beißt sich durch". Folgen sind oft schmerzhafte Symptome in Kiefergelenk und/oder Muskulatur.



Therapie
Praxis Bertzbach Funktionstherapie Durch Funktionsanalyse finden wir strukturelle Schäden an Gelenk und Muskulatur heraus.

  • Durch die manuelle Strukturanalyse der beteiligten Gewebe finden wir die betroffenen anatomischen Gelenkstrukturen. Dann können gezielte Therapieschritte eingeleitet werden.

  • In manchen Situationen ist es sinnvoll, die manuelle Analyse durch eine instrumentelle Analyse zu ergänzen: Dazu werden exakte Modelle nach anatomischen Gesichtspunkten in einen Artikulator montiert und ggf. die möglichen Bewegungen des Unterkiefers elektronisch aufgezeichnet.

  • Ergänzend kann es außerdem sinnvoll sein, eine Darstellung der Kiefergelenke mit einem NMR (Magnetresonanztomographie) zur Hand zu haben.

Zahnersatz
Bei der Versorgung mit aufwändigerem Zahnersatz macht es Sinn, vorher genau zu analysieren, welche funktionellen Einschränkungen ein Patient mitbringt. Auch hier muss unter Umständen eine systematische Schienentherapie vor der Zahnersatzversorgung durchgeführt werden.